Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 13/14 SV Rammelsbach - SV Neunkirchen 2:0 (2:0)

SV Rammelsbach - SV Neunkirchen 2:0 (2:0)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 21.02.2014 11:14

SV Rammelsbach - SV Neunkirchen 2:0 (2:0)

Glanzloser und souveräner Sieg

SVR - SpVgg Schrollbach

Bildergalerie (Thomas Göttel)

 

In einem Spiel ohne große Höhepunkte siegte unsere Mannschaft verdient und souverän mit 2 – 0. Nach dem doch überraschenden Remis von Hütschenhausen in Theisbergstegen, führt man nun die Tabelle alleine an.

In der 7 bis 8 Minuten dauernden Findungsphase hatten die Gäste aus Neunkirchen die erste Möglichkeit, doch stellte dies unsere Abwehr vor keine größeren Probleme.

Danach nahm unsere Truppe das Heft fest in die Hand und in der 11. Minute strich ein 16-Meter-Schuss von Christopher Draudt knapp über die Torlatte. Auch nach dem nachfolgenden Eckball fand ein Kopfball nicht das ersehnte Ziel und verfehlte das Tor nur knapp.

In der Folgezeit wurden einige nennenswerte Chancen erarbeitet, doch die Gäste konnten sich schadlos halten.

So dauerte es bis zur 27. Minute, bis die Neinkejer zum ersten Male richtig torgefährlich vor unserem Gehäuse auftauchten. Sie ließen jedoch die sehr gute Möglichkeit liegen.

Das Abwehrbollwerk der Gäste hielt bis zu Minute 31. Nach einem Spielzug über die rechte Angriffseite und einer Flanke vergaß man am Strafraum Christopher Draudt zuzustellen und dieser markierte mit einem kernigen Schuss unter die Torlatte das verdiente 1 – 0.

Auch dem 2 – 0 ging ein individueller Fehler der Gäste voraus. Ein Querpass in den eigenen Strafraum erlief sich Marvin Höbel, konnte dann jedoch nur noch durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marvin selbst sicher zum 2 – 0 Halbzeitergebnis.

Die zweite Hälfte verlief dann weitestgehend emotionslos. Unsere Mannschaft nistete sich in der Hälfte der Gäste, spielte gefällig, konnte diese optische Überlegenheit jedoch nicht mehr in Zahlen ausdrücken.

So schoss Marvin Höbel in der 56. Minute nach einem Querpass über die Torlatte und Felix Bartz vergab in der 68. Minute völlig freistehend eine sehr gute Möglichkeit, als sein Kopfball das Tor verfehlte.

10 Minuten vor Spielende ein kurzes Durchatmen. Unsere Hintermannschat war komplett aufgerückt und ein langer Ball landete in unserer Hälfte. Doch unser Torhüter Daniel Gras gewann das Laufduell mit einem Gästespieler und drosch den Ball aus höchster Gefahrenzone.

Die letzte erwähnenswerte Aktion hatte Fabian Bäcker, doch sein schön anzusehender Seitfallzieher landete über dem Gehäuse des Gästetorhüters.

So endete die jederzeit überaus faire Partie mit einem verdienten 2 – 0 Sieg.

Und so sieht die makellose Bilanz der letzten 5 Spiele aus:

  • Siege: 5
  • Tore: 28
  • Gegentore: 0

Weiterhin hat unsere Mannschaft nunmehr die meisten Treffer erzielt und die wenigstens Gegentore zugelassen. Respekt.

Am kommenden Sonntag steht im letzten Vorrundenspiel das schwere Auswärtsspiel gegen den selbst ernannten Aufstiegsaspiranten der Spvgg. Rehweiler/Matzenbach an. Mit 3 Siegen aus den letzten 3 Spielen hat sich die Spvgg. eindrucksvoll zurück gemeldet und bei 4 Punkten Rückstand auf den 2. Tabellenplatz könnten sie durch einen Sieg wieder ins Aufstiegsrennen eingreifen.

Also, auf zur nächsten Etappe.

 

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras - Bossung (46. Höring), Bäcker, Exner, Ochs - Draudt S., Draudt C., Oster - Schröck S., Platzhalter, Bartz - Höbel

 

Tore:

1:0 Christopher Draudt (31.)

2:0 Marvin Höbel (37., FE)