Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 13/14 WIR SIND MEISTER 2013/14

WIR SIND MEISTER 2013/14

erstellt von GBaecker zuletzt verändert: 03.05.2014 13:08

SpVgg Theisbergstegen - SV Rammelsbach 3:5 (1:4)

WIR SIND MEISTER 2013/14

Steje - SVR

Bildergalerie (Thomas Göttel)

 

"Wenn's knallt, ist es Rammelsbach", so titulierte am Mittwoch die Rheinpfalz unsere Partie bei der SpVgg Theisbergstegen.

Und...es hat geknallt..und es war Rammelsbach.

Wer hätte dies vor der Saison vorausgesagt. Unsere Mannschaft erringt fünf Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in der C-Klasse Kusel-Kaiserslautern Nord und kickt in der kommenden Saison in der B-Klasse Kusel-Kaiserslautern Nord. Und es gibt wohl kaum Jemanden, der einen Zweifel daran lässt, dass diese Meisterschaft verdient ist.

18 Spiele - 15 Siege - 2 Niederlagen - 1 Remis - in der Rückrunde noch keinen Punkt abgegeben - Zahlen die die verdiente Meisterschaft allemal unterstreichen.

Der entscheidende Schritt wurde am Mittwochabend beim Lokalrivalen in Theisbergstegen gemacht. Die Vorgabe war klar. Mit einem Sieg kann unsere Mannschaft auf dem Weg zur Meistserschaft und dem Aufstieg nicht mehr eingeholt werden.

Die Mannschaft zeigte auch von Beginn an, dass sie die Partie unbedingt gewinnen möchte und nahm das Heft sofort in die Hand. Bereits in der 5. Spielminute wurde die erste Großchance herausgespielt, doch Sami Sharif konnte den Ball nicht "versenken". Doch bereits 5 Minuten später führte ein schön vorgetragener Spielzug zur Führung. Den letzten Pass von Felix Bartz nahm Marvin Höbel auf und erzielte die 1 - 0 Führung. Auch in der Folgezeit hatte unsere Truppe das Geschehen im Griff, aber irgendwie hatte man von Außen den Eindruck, dass eine innere Unruhe vorhanden war. In Minute 14 nahm Sven Schröck eine Flanke von Rechts auf, konnte aber ebenso wenig wie 10 Minuten später, als der Torhüter einen Schuss von Marvin Höbel gerade noch mit den Fingern um den Pfosten lenkte, den zweiten Treffer nachlegen. Dies sollte dann in der 27. Minute passieren. Nach einem Gestochere vor dem Gästetor war dann Sami Sharif der letzte ballberührende Spieler, der den Ball über die Torlinie bugsierte.

Nur zwei Minuten später verkürzten die Gastgeber mit ihrer ersten nennenswerten Aktion zum überraschenden Anschlusstreffer. Nun bewies unsere Mannschaft, dass sie in sich gefestigt ist. Ohne großes lamentieren oder zögern stellte sie zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer den 2-Tore-Abstand wieder her. Marvin Höbel war es per Kopfball vorbehalten, den beruhigenden 3. Treffer zu erzielen. Die Gastgeber machten vor dem Pausenpfiff noch einmal auf sich aufmerksam, doch der 20 Meter Schuss war eine geeignete Möglichkeit für Daniel Gras sich mit einer Parade auszuzeichnen.

In der 39. Minute dann die wohl endgültige Entscheidung des Spiels. Nach einer gut getimen Flanke von Felix Bartz köpfte Marvin Höbel den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts, der bei diesem 4 - 1 chancenlos war.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist relativ schnell erzählt. Die Jungs des SVR schalteten 1 Gang zurück und versuchten mit Ballbesitz die Spielkontrolle zu behalten. Als dann Felix Bartz in der 63. Minute einen Freistoß ins kurze Eck zirkelte, schien die Partie endgültig entschieden.

Fünf Minuten danach brachten es drei Aktuere unserer Mannschaft fertig, den Ball nicht ins leere Tor unterzubringen. In der Folgezeit  schienen beide Mannschaften nicht mehr gewillt weitere Akzente zu setzen, so dass das Spiel vor sich hin plätscherte. In diesem Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich dann in den letzten Minuten noch zwei Leichtsinnsfehler in unserem Defensivverhalten ein und die nie aufgebenden Gastgeber verkürzten noch auf 3 - 5.

Mit dem kurz darauf folgenden Schlusspfiiff kannte der Jubel dann keine Grenzen mehr und Sirenen erklangen, lila-gelber Rauch stieg in den Stejer Nachthimmel empor und die Sektkorken hallten durchs Glantal.

Der Mannschaft um Spielertrainer Daniel Gras ein Riesenlob für eine bemerkenswerte und souveräne Saisonleistung.

Ihr habt Euch für Eueren Fleiß und die Geduld selbst belohnt und wir wünschen Euch in der B-Klasse für die nächste Saison alles Gute.

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras - Bossung, Bäcker, Exner, Höring (60. Ruth) - Sharif, Draudt S., Draudt C. - Bartz (80. Ochs), Platzhalter, Schröck S. (46. Baumgartner) - Höbel

Tore:

0:1 Marvin Höbel (9.)

0:2 Sami Sharif (28.)

1:2 Sascha Börtzler (30.)

1:3 Sascha Reiß (32., ET)

1:4 Marvin Höbel (38.)

1:5 Felix Bartz (64.)

2:5 Tim Malucha-Stefanski (81.)

3:5 Sascha Börtzler (86.)