Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 14/15 SV Rammelsbach - SpVgg Glanbrücken/St. Julian 6:0 (2:0)

SV Rammelsbach - SpVgg Glanbrücken/St. Julian 6:0 (2:0)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 11.05.2015 16:13

SV Rammelsbach - SpVgg Glanbrücken/St. Julian 6:0 (2:0)

Abstiegsränge verlassen

Hütschenhausen_SVR

Bildergalerie

 

Lang, sehr lang hat es gedauert. 6 Spiele in Folge ohne Niederlage (4 Siege; 2 Remis) waren erforderlich, bis unsere Mannschaft mit dem Kantersieg gegen die Spv. Glanbrücken/St. Julian endlich den ersten Nichtabstiegsplatz erklommen hat.

Und schaut man sich die Rückrundentabelle an, so ist dies auch hochverdient. Mit 22 Punkten und 39 – 22 Toren steht unsere Mannschaft hier auf dem 5. Tabellenplatz.

Aber, es ist immer noch keine Entscheidung um den 14. Tabellenplatz gefallen, der am Ende den Abstieg bedeuten kann. Fünf Mannschaften trennen gerade einmal 2 Punkte, sodass die beiden letzten Spieltage Hochspannung versprechen.

Die Begegnung gegen die junge Gästemannschaft begann sehr verheißungsvoll. Bereits in der 4. Spielminute nutzte Marvin Höbel einen „Blackout“ des Gästetorhüters, der den Ball unter dem Fuß durchließ, zum immens wichtigen Führungstreffer.

2 Minuten später hielt dann der Torhüter einen 16-Meter-Schuss von Felix Bartz und in der 9. Minute rettete er mit Fußabwehr gegen einen Schuss aus kurzer Distanz von Kevin Schröck.

Der frühe Führungstreffer und die beiden Einschussmöglichkeiten gaben unseren Jungs jedoch nicht die notwendige Sicherheit und in der Folgezeit entwickelte sich eine zerfahrene Partie.

Die Gäste benötigten 20 Minuten, bis sie zum ersten Mal auf unser Tor schossen; doch der Ball strich gut einen Meter über den Torbalken.

Fast im Gegenzug setzte sich Martin Ruth gegen 3 Gästespieler durch und sein Anspiel vollstreckte Felix Bartz mit einem gekonnten Heber über den Torwart hinweg zum 2 – 0.Die Partie verlief nun weitestgehend ausgeglichen, doch die besseren Einschussmöglichkeiten erarbeitete sich unsere Mannschaft.

Nach gut einer halben Stunde vertändelten unsere Jungs einen Ball im Mittelfeld und zwei Spieler der Gastmannschaft eilten alleine auf Michael Exner zu. Michael behielt die nötige Ruhe und klärte die Situation souverän.

So wechselte man mit dem 2 – 0 die Seiten.

Die zweite Halbzeit stand dann ganz im Zeichen der Heimmannschaft.

Zunächst nutzte Sven Schröck einen Querpass von Felix Bartz nicht, als er den Ball nicht richtig traf und das Tor verfehlte (51.), doch in der 60. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung. Christopher Draudt zog von der 16-Meter-Linie ab und sein Flachschuss landete unhaltbar für den Gästetorhüter zum 3 – 0 im Netz.

Christopher war es auch, der nach Vorarbeit von Marvin Höbel bereits 4 Minuten danach das 4 – 0 erzielte. Die Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die Partie abgehakt und waren eher selten vor unserem Tor zu sehen.

Bemerkenswert, dass unsere Mannschaft das Spiel nicht abhakte und weiter den Weg nach Vorne suchte. So markierte Sven Schröck in der 71. Minute, nach einer Flanke von Felix Bartz über die komplette Gästeabwehr hinweg, per Kopf das 5 – 0.

In der 78. Minute war es dem selben Spieler vorbehalten, den 6 – 0 Endstand herzustellen. Christopher Draudt spielte in dieser Situation Felix Bartz frei und dessen Querpass musste Sven nur noch einschieben.

Und wenn ein Torwart schon einen geruhsamen Nachmittag verbringen kann, so ist es dennoch nicht ausgeschlossen, dass er trotz dessen für seine Schlagzeile sorgt.

In der 81. Minute zeigte der souverän leitende Unparteiische nach einem vermeintlichen Foul auf den Elfmeterpunkt.

Den sicherlich gar nicht schlecht geschossenen Strafstoß hielt er mit einer Parade und sicherte somit die „Null“.

Jetzt sind es nur noch 2 Partien bis zum erhofften Ziel.

Am kommenden Sonntag fährt unsere Mannschaft nach Föckelberg und ist mit den gezeigten Leistungen der letzten Wochen sicherlich nicht ohne Chance.

Jetzt, da die Mannschaft wieder weitestgehend komplett auflaufen kann, wäre ein Erfolg auf dem Potzberg, fast schon der sichere Klassenerhalt.

 

Günter Bäcker

 

 

Aufstellung:

Bäcker - Bossung (65. Barnekow), Oster, Exner - Ruth, Draudt S. - Bartz, Draudt C., Schröck S. - Höbel, Schröck K. (25. Zimmer)

 

Tore:

1:0 Marvin Höbel (4.)

2:0 Felix Bartz (22.)

3:0 Christopher Draudt (60.)

4:0 Christopher Draudt (64.)

5:0 Sven Schröck (71.)

6:0 Sven Schröck (78.)