Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 14/15 SV Rammelsbach - SV Veldenz Lauterecken 0:0

SV Rammelsbach - SV Veldenz Lauterecken 0:0

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 01.09.2014 16:30

SV Rammelsbach - SV Veldenz Lauterecken 0:0

Gerechtes Remis

Hütschenhausen_SVR

Bildergalerie (Stephanie Beierkuhnlein)

In einem niveauarmen Spiel trennten sich die Heimelf mit einem leistungsgerechten 0 – 0 vom SV Lauterecken.

Die Geschichte der ersten Halbzeit ist sehr schnell beschrieben, da diese fast ohne Höhepunkte verlief.

Bereits in der 2. Spielminute wurde Ricardo Oster 20 Meter vor dem Tor der Gäste gefoult und der Schiri entschied auf Freistoß für die Heimmannschaft. Den von Felix Bartz getretenen Freistoß lenkte der Torhüter noch an den Innenpfosten, der Ball wollte jedoch die Torlinie nicht überschreiten.

Die zweite bemerkenswerte Aktion dann in Minute 20, als ein Gästespieler alleine vor Torhüter Daniel Gras auftauchte, doch dieser rettete in höchster Not.

Bis zur 44. Minute neutralisierten sich beide Mannschaften und die Partie spielte sich zwischen den Strafräumen ab; Torgelegenheiten waren nicht nur Mangelware, sie waren gar nicht vorhanden. In der 44. Minute dann der Höhepunkt der Partie. Sascha Draudt wurde im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht und der Unparteiische zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Ein fast idealer Zeitpunkt, um in Führung zu gehen; doch Elfmeter zu verwandeln, gehört nicht gerade zur Stärke unserer Mannschaft. Und dies unterstrich dann auch Sven Schröck, dessen Schuss vom Gästetorhüter pariert wurde.

So wechselte man mit dem 0 – 0 die Seiten.

Die zweite Halbzeit sollte dann zwar in spielerischer Hinsicht nicht unbedingt besser werden, doch kreierten jetzt beide Mannschaften wenigstens ein paar Torgelegenheiten.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff scheiterten die Gäste mit einem Lattenschuss und in der 56. Minute strich ein Schuss von Fabian Bäcker knapp am Tor vorbei.

Vier Minuten später konnte sich dann wiederum Daniel Gras auszeichnen, als er mit einer Glanzparade das 0 – 0 festhielt.

Bereits in der 73. Spielminute war die letzte bemerkenswerte Aktion des Spiels zu verzeichnen, als ein einheimischer Abwehrspieler für den bereits geschlagenen Torhüter in letzter Sekunde abwehren konnte.

Beide Mannschaften waren zwar weiterhin bemüht, ein Tor zu erzielen, doch fehlte es letztendlich an der Qualität, die gegnerische Defensivabteilung in echte Schwierigkeiten zu bringen.

So endete ein schwaches Spiel mit einem leistungsgerechten Unentschieden. In dieser, für die Mannschaft so schwierigen Phase der Saison, wo doch einige Leistungsträger schmerzlich vermisst werden, ist dieser Punkt unterm Strich als Gewinn zu bezeichnen.

Bereits am kommenden Freitag spielt unser Team beim Topfavoriten in Thallichtenberg, der aktuell mit einem 10 – 0 Kantersieg in Jettenbach aufhorchen ließ.

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras - Barnekow, Ochs, Exner - Oster, Draudt S., Müller (60. Zimmer) - Schröck S., Platzhalter, Bartz - Bäcker, Schröck K.

 

Tore:

Fehlanzeige