Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 15/16 SV Lauterecken - SV Rammelsbach 1:8 (0:2)

SV Lauterecken - SV Rammelsbach 1:8 (0:2)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 09.09.2015 10:02

Durchschnittliche Leistung reicht zum Kantersieg

SV Lauterecken - SV Rammelsbach 1:8 (0:2)

Der Messesamstag in Lauterecken nahm bereits nach 20 Sekunden den erwarteten Verlauf. Gegen die völlig überforderten Gastgeber reichte der Sparmodus, um am Ende trotzdem klar zu gewinnen.

Nach einem schönen Spielzug von der eigenen Hälfte bis in den Strafraum der Lauterecker, wo der 1. Schuss noch abgeblockt wurde, staubte Sami Sharif bereits nach wenigen Sekunden ab und stellte somit früh die Weichen auf den erwarteten Auswärtssieg.

Nur wenige Minuten später folgte dann auch die einzig brenzlige Situation des Spiels für unser Tor, als ein Lauterecker Spieler nach einem langen Ball alleine auf Daniel Gras zueilte, jedoch die Nerven nicht behielt und überhastet direkt in die Arme von Daniel abschloss.

Bereits in der 8. Minute war das Spiel schon vorentschieden. Felix Bartz markierte das 0:2, bereits zu diesem Zeitpunkt hatte wohl keiner der ca. 30 mitgereisten Rammelsbacher mehr einen Zweifel am Ausgang des Spiels.

Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit war unser Team hoch überlegen, ohne jedoch den Ball ein weiteres Mal im Tor unter zu kriegen. Das lag zum Einen an einigen Aluminium Treffern, fahrlässig vergebenen Chancen und schlampig gespielten oder auch manchmal gar nicht vorhandenen "letzten" Pässen.

Auch zu Beginn der 2. Hälfte wollte der Ball nicht so recht ein weiteres Mal im Netz landen, doch nach einer Stunde brachen dann doch noch alle Dämme. Marvin Höbel blieb zum ersten Mal in dieser Partie eiskalt vorm Tor und schloss trocken am herauslaufenden Torhüter vorbei zum 0:3.

Nur 6 Minuten später gab es einen Freistoß von der linken Seite aus knapp 30 Metern. Den angetippten Ball nahm Felix Bartz volley und traf mit dem schönsten Tor des Tages in den langen Winkel.

Die Lauterecker hatten mit fortlaufender Zeit NOCH weniger entgegenzusetzen. So war wiederum nur 3 Minuten später nach einem Foul ein Elfmeter für unser Team fällig, den Bastian Gras souverän verwandelte.

Im Gegenzug folgte dann der Schönheitsfehler des Spiels. Und wie? Natürlich durch einen Freistoß aus dem Halbfeld. Der Kopfball nach der Flanke konnte noch abgewehrt werden, doch dann schaltete unsere Hintermannschaft, wie so oft in solchen Situationen, kollektiv ab und somit hätten gleich 3 Spieler frei abstauben können.

Im weiteren Verlauf konnte unser Team dann noch durch Marvin Höbel, Sven Schröck und mit dem Schlusspfiff ein weiteres Mal Marvin Höbel den Kantersieg auf ein auch in dieser Höhe verdientes 1:8 hochschrauben.

Fazit: Dieser Gegner war kein Gradmesser. Den Sieg abhaken und den Blick Richtung Kerwespiel richten, wo mit der SG Krottelbach/Frohnhofen/Langenbach ein ganz anderes Kaliber auf den SVR wartet.

 

Fabian Bäcker

 

 

 

Aufstellung:

Gras D. - Bossung (60. Ochs), Draudt S., Exner (72. Niebergall), Däberitz - Bartz (65. Barnekow), Sharif, Schröck S. - Gras B. - Höbel, Schröck K.

 

Tore:

0:1 Sami Sharif (1.)

0:2 Felix Bartz (8.)

0:3 Marvin Höbel (60.)

0:4 Felix Bartz (66.)

0:5 Bastian Gras (70., FE)

1:5 Andreas Grub (72.)

1:6 Marvin Höbel (76.)

1:7 Sven Schröck (78.)

1:8 Marvin Höbel (90.)