Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 15/16 SV Rammelsbach - SG Erdesbach/Dennw./Oberalben 2:1 (2:1)

SV Rammelsbach - SG Erdesbach/Dennw./Oberalben 2:1 (2:1)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 07.12.2015 13:35

Tabellenführer vom Thron gestürzt

SV Rammelsbach - SG Erdesbach/Dennw./Oberalben 2:1 (2:1)

Unsere Mannschaft stürzte den bisher ungeschlagenen Tabellenführer mit einem verdienten 2 – 1 Erfolg vom Thron und geht somit mit einem positiven Ergebnis ins neue Jahr. Den Edos wurde somit die erste Saisonniederlage zugefügt.

Coach Bastian Gras musste für dieses Spiel improvisieren, fehlten doch einige Akteure verletzungsbedingt.

So rückte Oliver Bossung erneut ins Mittelfeld und Fabian Bäcker wurde als einzige Sturmspitze eingesetzt.

Die taktische Vorgabe war schnell zu erkennen; mit einem 4 – 5 – 1 System wollte man dem Gegner die Passwege zustellen, was fast über die komplette Spielzeit gelang.

Doch bereits in der 8. Spielminute durchkreuzten die Gäste diesen Plan und gingen mit der ersten von insgesamt 2 Chance mit 0 – 1 in Führung.

Dominik Heyd konnte an der Strafraumgrenze den Ball unbedrängt annehmen und hob diesen über Daniel Gras hinweg ins Tor.

Dieser Treffer sollte eigentlich dem Tabellenführer in die Karten spielen, doch bereits 2 Minuten nach dem Führungstreffer erzielten unsere Jungs den Ausgleich.

Fabian Bäcker  nutzte eine Unaufmerksamkeit der Innenverteidigung, setzte sich gegen 2 Gegenspieler durch und schob den Ball am herauslaufenden Torsteher vorbei ins Netz.

In der Folgezeit spielte sich das Geschehen fast komplett zwischen den Strafräumen ab und beide Teams neutralisierten sich gegenseitig.

Glück dann für die Edos in der 29. Spielminute. Fabian wurde schön freigespielt, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, doch sein Schuss war nicht platziert genug und konnte vom Gästetorsteher entschärft werden.

Als sich Jedermann dann auf die Halbzeitpause vorbereitete und einstellte, sollte die Partie zu unseren Gunsten entschieden werden.

Lars Barnekow nutzt auf Höhe der Mittellinie eine Unaufmerksamkeit zweier Gegenspieler eroberte den Ball, schickte auf der rechten Seite Christopher Draudt auf die Reise und dessen Querpass vors Gästegehäuse nutzte Fabian Bäcker zum 2 – 1 Führungstreffer (45. + 2). Am Ende war klar, dass er damit der Spieler des Tages sein sollte.

Die zweite Halbzeit spiegelte fast komplett die ersten 45 Minuten wieder.

Bereits nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit verletzte sich Daniel Gras und der zweifache Torschütze Fabian Bäcker wurde ins Tor beordert. Für ihn kam Marvin Höbel ins Spiel und übernahm die Sturmspitze.

Die Gäste versuchten von Hinten heraus das Spiel zu diktieren, doch Gefahr vor unserem Gehäuse kam nicht wirklich auf.

Aber auch für unsere Truppe waren Torchancen Mangelware.

In der 71. Minute wäre dann doch fast aus dem Nichts heraus der Ausgleich gefallen.

Fabian unterlief eine hohe Flanke aus dem Halbfeld, doch die beiden freistehenden Gästespieler brachten den Ball nicht im Tor unter.

5 Minuten danach hatte der inzwischen ins Spiel gekommene Kevin Schröck eine gute Möglichkeit, doch traf er den Ball nicht richtig, der dann eher Richtung Tor kullerte.

Dies sollte nicht seine einzige Gelegenheit sein, den erlösenden 3. Treffer zu erzielen, denn in der 78. Minute stand er plötzlich völlig allein gelassen 13 Meter zentral vorm Gästetor, doch sein Schuss landete diesmal über dem Gebälk.

In der Schlussphase versuchten die Gäste nochmals alle Reserven zu mobilisieren, doch was nach ein bisschen Gefahr aussah, resultierte nur aus hoch in den Strafraum geschlagenen Freistößen.

Der gut leitende Schiri ließ berechtigterweise 5 Minuten nachspielen, doch unsere Mannschaft brachte den Vorsprung über die Zeit und der Jubel viel dementsprechend nach dem Schlusspfiff aus.

Unser Team überwintert nunmehr mit diesem Erfolgserlebnis zusammen mit den Edos auf dem 2. Tabellenplatz.

Mit 41 Punkten hat man bereits zu diesem Zeitpunkt 6 Punkte mehr, als im Vorjahr zum Ende der kompletten Saison. Somit ist das vor der Runde gesetzte Ziel, im gesicherten Mittelfeld zu stehen, erreicht und bei 13 Punkten Vorsprung auf Platz 5, sollte man sich bis zum Ende der Saison unter den Top 4 halten können.

Dazu gibt es nur eine Anmerkung:

Super Jungs, das habt ihr toll gemacht und wir sind Alle stolz auf Euch.

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras D. (53. Höbel) - Niebergall (72. Schröck K.), Draudt S., Exner, Däberitz - Bartz, Bossung, Draudt C., Barnekow, Schröck S. - Bäcker

Tore:

0:1 Dominik Heyd (8.)

1:1 Fabian Bäcker (9.)

2:1 Fabian Bäcker (45.)