Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 15/16 SV Rammelsbach - VfR Hundheim-Offenbach 5:1 (3:1)

SV Rammelsbach - VfR Hundheim-Offenbach 5:1 (3:1)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 14.10.2015 08:20

Souveräner Sieg gegen den Favoriten auf den Titel

SV Rammelsbach - VfR Hundheim-Offenbach 5:1 (3:1)

Bildergalerie (Stephanie Beierkuhnlein)

Na, wer hätte das gedacht. Unsere Mannschaft besiegte den Favoriten auf den Titel der B-Klasse auch in dieser Höhe verdient mit 5 – 1 Toren. Insbesondere in der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer eine Klasseleistung unserer Mannschaft.

Zu Beginn tasteten sich die beiden Teams erst einmal ab und waren darauf bedacht, möglichste keinen Fehler zu machen.

In der 7. Spielminute setzten unsere Jungs dann zum ersten Mal ein Zeichen, als ein 20-Meter-Schuss von Christopher Draudt knapp über den Querbalken strich.

Kaum war eine viertel Stunde gespielt, als ein hoher Ball über die Gästeabwehr gespielt wurde; die Defensivreihe spekulierte auf eine Abseitsposition, doch Bastian Gras stürmte aus dem Hinterhalt heran, eilte alleine auf den Gästetorsteher zu und ließ diesem keine Abwehrmöglichkeit.

Bereits 2 Minuten nach dem Führungstreffer wurde wiederum Bastian auf der linken Angriffsseite auf die Reise geschickt. Seine Flanke landete bei Marvin Höbel und dessen Kopfball bei Kevin Schröck, der nur noch zum 2 – 0 einschieben musste.

In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft das Geschehen klar im Griff und in der 27. Minute lenkte der Torwart der Gäste einen Schuss von Felix Bartz an den Pfosten und 5 Minuten später donnerte ein Freistoß aus 20 Meter Entfernung von Bastian Gras an die Torlatte.

Umso überraschender dann in der 34. Minute der Anschlusstreffer des VfR.

Eine kleine Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft, der Ball wurde zentral an der Strafraumgrenze quer gespielt und beim ersten Torschuss zappelte der Ball unhaltbar im Netz.

Unsere Jungs waren kurzfristig doch geschockt und benötigten ein paar Minuten, um wieder zu ihrem Spiel zu finden.

Eckbälle und SVR; das ist eigentlich nicht wirklich miteinander zu vereinbaren.

Nicht so in Minute 39.

Eine scharf getretene Ecke von Felix Bartz, ein völlig allein gelassener Bastian Gras und ein wuchtiger Kopfball stellen den 2 Tore Abstand wieder her. Geht doch.

Diesen Vorsprung nahm unsere Elf dann mit in die Halbzeitpause.

..und wie entscheidet man am besten Spiele; natürlich indem man nach der Pause sofort nachlegt.

Der Pfiff vom Anstoß hallte noch durch den Deich, als sich die Gästemannschaft einen eklatanten Abwehrfehler leistete. Marvin Höbel setzte in seiner unnachahmlichen Art den Gegner unter Druck und sah sich auf einmal völlig alleine vor dem Gästetor.

Mit seinem Treffer zum 4 – 1 brachte er unsere Mannschaft endgültig auf die Siegerstraße.

In der Folgezeit tat unsere Mannschaft genau das, was man bei einem solchen Spielstand tun sollte.

Sie kontrollierte aus einer stabilen Defensive die Partie und wartete geduldig auf die sich bietenden Konterchancen.

In der 61. Minute spielte Bastian einen schönen Pass auf Felix, doch anstatt den Ball noch einmal zu kontrollieren, landete seine Direktabnahme über dem Gebälk.

Die Gäste bemühten sich zwar weiterhin unser Tor in Gefahr zu bringen, außer dem ein oder anderen Weitschuss konnten sie Daniel Gras jedoch nicht wirklich fordern.

Die Art und Weise, wie unsere Defensivabteilung in der gesamten Partie Sicherheit ausstrahlte, war schon beeindruckend. Man hatte als Außenstehender nie das Gefühl, dass viel anbrennen könnte.

10 Minuten vor Spielende führte ein lehrbuchmäßig ausgeführter Konter zum 5 – 1.

Am Ende spielte Marvin einen Querpass auf Felix Bartz, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Die letzte bemerkenswerte Aktion dann in Minute 81, doch Kevin vergab hier eine sogenannte 100-%ige. Schwamm drüber.

Als der hervorragend leitende Schiedsrichter die Begegnung beendete stand ein hochverdienter und auch in dieser Höhe nicht zu erwartende Sieg, der unserer Mannschaft weiterhin punktgleich an der Tabellenspitze hält.

Am kommenden Samstag reist unsere Mannschaft nach Ohmbach, um dort das Kerwespiel zu bestreiten.

Die vor der Saison unbekannten Gastgeber haben schnell für Furore gesorgt und stehen weiterhin im oberen Tabellendrittel.

 

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras D. - Bossung, Draudt S., Exner, Däberitz - Bartz, Draudt C. (79. Barnekow), Schröck S. (68. Ochs) - Gras B. - Höbel, Schröck K. (82. Martin)

 

Tore:

1:0 Bastian Gras (15.)

2:0 Kevin Schröck (17.)

2:1 Joshua Bondorf (32.)

3:1 Bastian Gras (38.)

4:1 Marvin Höbel (46.)

5:1 Felix Bartz (79.)