Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 16/17 SV Rammelsbach - SV Ohmbach 1:3 (1:1)

SV Rammelsbach - SV Ohmbach 1:3 (1:1)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 03.08.2016 12:44

Noch viel Luft nach oben

SV Rammelsbach - SV Ohmbach 1:3 (1:1)

SVR - Ohmbach

Bildergalerie (Thomas Göttel)

 

Aller Anfang ist schwer,…. Jetzt ist dieser noch schwerer.

Mit der 1 – 3 Heimniederlage gegen den SV Ohmbach wurde ein erfolgreicher Start in die neue Saison verpatzt und bereits die nächsten beiden Spiele werden somit richtungsweisend sein.

Dabei begann der Saisonauftakt vielversprechend.

Die beiden Teams waren von Beginn an keineswegs darauf bedacht abzuwarten, was denn der Gegner „so drauf hat“, sodass sich in der ersten viertel Stunde eine muntere Partie entwickelte.

Zwischen den Strafräumen ging es recht flott zu, Torchancen waren jedoch nicht vorhanden.

In der 19. Spielminute rückten die Gäste weit aus der Defensive auf, doch einem Abwehrspieler entging dies irgendwie und er hielt sich weiter vor seinem eigenen Strafraum auf.

Die Gäste vertändelten den Ball im Spielaufbau und dieser landete dann bei Marvin Höbel, der aufgrund der geschilderten Situation nicht im Abseits stand; alleine vorm Tor behielt er die Nerven und vollstreckte zum Führungstreffer.

In der Folgezeit bestimmte unsere Mannschaft das Spiel und erarbeitete sich einige vielversprechende Torgelegenheiten, die jedoch alle leider nicht genutzt wurden.

Die größte hiervon vergab Bastian Gras, dem nach schönem Zuspiel jedoch der erfolgreiche Abschluss verwehrt blieb.

Bis zur Halbzeitpause schien man eigentlich alles im Griff zu haben, doch die Ernüchterung kam dann fast mit dem Halbzeitpfiff.

Mit ihrer ersten und einzigen Torchance in den ersten 45 Minuten erzielten die Gäste den völlig überraschenden Ausgleichstreffer.

So wurde mit einem enttäuschenden 1 – 1 die Seiten gewechselt.

Auch in der gesamten 2. Halbzeit versuchte unsere Mannschaft das Spiel zu bestimmen, doch konnte sie in keiner Phase an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen. Viele Schlampigkeiten und im Spielaufbau, gepaart mit fehlender Konzentration, ließen kein geordnetes Spiel mehr zu.

Eine erste Torchance ergab sich in der 56. Minute, als Marvin einen Ball halbhoch in den Strafraum spielte, doch Christopher Draudt konnte den Ball nur mit der Brust Richtung „neben das Tor“ lenken.

Nun nahm das Unheil seinen Lauf.

3 Minuten nach dieser Aktion nahm ein Gästespieler den Ball am Strafraumeck auf, spazierte durch die Mitte und gegen seinen abgefälschten Schuss hatte Daniel Gras keine Abwehrchance.

Nun verlegte sich die Mannschaft des SV Ohmbach vollends aufs Konterspiel und jeder lange Ball nach vorne sorgte irgendwie für Gefahr in unserer Hintermannschaft.

Unsere Jungs versuchten zwar weiterhin vor das Gästetor zu gelangen, die letzte Entschlossenheit fehlte jedoch in dieser Phase der Partie.

Die Gäste wirkten bissiger und wollten einfach „mehr“ den Sieg.

So hätte die Partie bereits nach 64 Minuten entschieden sein können, doch Daniel Gras rettete mit einer Glanzparade, als er mit einem tollen Reflex den Ball noch mit der Hand abwehrte.

68 Minuten waren dann gespielt, als eine von Oliver Bossung gedachte Flanke knapp das Tor verfehlte.

Wiederum 2 Minuten später fiel Bastian Gras der Ball völlig überraschend vor die Füße, doch sein Torschuss landete über dem Querbalken.

Eine viertel Stunde vor Spielende dann die endgültige Entscheidung.

Ein Gästespieler nutzte den Tiefschlaf der kompletten Hintermannschaft und gegen seinen Heber hatte Daniel keinerlei Abwehrmöglichkeit.

Die Partie spielte sich zwar weiterhin weitestgehend in der Hälfte des SVO statt, doch auch weitere Torgelegenheiten sollten nicht zum erhofften Anschlusstreffer führen.

So stand am Ende der Partie eine sicherlich vermeidbare Auftaktniederlage, die für die Gäste zwar glücklich, aber auch nicht unverdient war.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall noch die souveräne Leitung des Schiedsrichters, der eine konsequente Linie fuhr und bei jeder entscheidenden Szene richtig entschied.

Auftaktniederlage – na und??

Es gibt weitere 29 Möglichkeiten Punkte einzufahren, um das Saisonziel zu erreichen.

Am kommenden Sonntag steht die sicherlich nicht gerade leichte Aufgabe bei der Zweiten des VfB Reichenbach an.

Hier besteht dann die erste Möglichkeit, diesen Ausrutscher wettzumachen.

 

Günter Bäcker

 

 

Aufstellung:

Gras D. - Bossung, Draudt S., Exner, Däberitz - Schröck S. (76. Martin), Draudt C., Gras B., Barnekow, Schröck K. - Höbel

 

Tore:

1:0 Marvin Höbel (18.)

1:1 Tobias Zens (43.)

1:2 Oliver Zens (58.)

1:3 Sven Steinacker (75.)