Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 17/18 SV Rammelsbach - TV Grumbach 5:2 (1:2)

SV Rammelsbach - TV Grumbach 5:2 (1:2)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 11.10.2017 08:44

Schwer erkämpfter Sieg

SV Rammelsbach - TV Grumbach 5:2 (1:2)

 

Puuuh…das war ein hartes Stück Arbeit. In einer, na, sagen wir mal, mittelmäßigen Partie, siegte unsere Elf am Ende zwar verdient, jedoch 2 Tore zu hoch.

Als in der 87. Minute Marin Höbel die komplette Gästeabwehr überlief und mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum 4 – 2 den Ball ins Netz schob, war ein kollektives Durchatmen bei Mannschaft und Zuschauern zu spüren.

Bis zu diesem Zeitpunkt stand das Spiel auf Messers Schneide ..und das trotz Überzahl.

Doch von Anfang an.

Bereits in der 4. Spielminute erwischten uns die Gäste eiskalt, als sie nach einer, zumindest abseitsverdächtigen Position, die Führung erzielten.

Kurzes Durchatmen und bereits 2 Minuten später erzielte Felix Bartz per Freistoß den Ausgleich und stellte den Schalter wieder auf Null.

Aber irgendwie war dadurch keine Signalwirkung zu spüren. Die Gäste aus Grumbach hielten munter mit und so war der abermalige Rückstand in der 17. Minute nicht wirklich überraschend.

In der Folgezeit war das Niveau der Partie nicht gerade auf einem hohen Level und es passierte auch nicht wirklich viel vor den Toren.

Dass es dann jedoch bei dem knappen Rückstand zur Pause blieb, war eher den Unzulänglichkeiten der Grumbacher zu verdanken, als unserem Defensivverhalten. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff versiebten sie die Riesenmöglichkeit den Vorsprung auszubauen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte man zunächst das Gefühl, dass die Worte des Trainers bei den Spielern angekommen sind.

In der 52. Minute quittierte der Unparteiische ein rüdes Foul eines Gästespielers im Mittelfeld mit der Gelben Karte; da dieser Spieler bereits in der 1. Hälfte eine Gelbe Karte sah, war die logische Folge der Platzverweis.

Bereits eine Minute später tauchte Marvin alleine vorm Gästetor auf, konnte jedoch die Einschussmöglichkeit nicht nutzen.

Fünf Minuten später wurde dann Sven Schröck vorm Tor schön freigespielt, sein kaum platzierter Schuss wurde abgewehrt, doch Niklas Schlemmer nutzte die Gunst der Stunde und erzielte mit seinem 1. Treffer für den SVR den Ausgleichstreffer.

In der Folgezeit hatte man den Eindruck, dass die Gäste konditionell nachließen, konnte man das Spiel doch einigermaßen kontrollieren und den Ball weit weg vom eigenen Tor halten.

Bis zu 65. Minute. Michael Exner wollte als letzter Mann den Ball sichern, trat jedoch über diesen und der Stürmer des TV eilte alleine auf Sascha Lauer zu. Sascha zeigte seine Klasse, blieb lange stehen, bot somit keine Ecke an und parierte den Schuss.

Weitere 4 Minuten danach dann ein sehenswerter Heber von Felix über die gesamte Gästeabwehr in den Strafraum, Marvin stand alleine vorm Gästetor und verwandelte eiskalt zum Führungstreffer.

Als dann in Minute 65 ein weiterer Spieler der Gäste die Rote Karte sah, schien die Partie gelaufen.

Doch diese Rechnung wurde ohne unsere Jungs gemacht.

Die Gäste suchten trotz Unterzahl ihr Heil in der Offensive und so ergaben sich in der Folgezeit Chancen hüben wie drüben.

So wie jedoch die Grumbacher ihre Torgelegenheiten liegen ließen, so wurden von uns die sich ergebenden Freiräume bei den Kontern nicht konsequent genutzt bzw. fahrlässig liegen gelassen.

Also, weiter Zittern bis zur am Anfang beschriebenen 87. Minute.

Dass dann Sven Schröck in der 89.Minute das 5 – 2 erzielte, war eigentlich dem Guten zu viel und trug dem Engagement der Gäste nicht Rechnung.

Am Ende standen nach drei Niederlagen in Serie drei immens wichtige Punkte, insbesondere im Hinblick auf den Blick „nach hinten“.

Bleibt zu hoffen, dass sich schnellstens das Verletzten- und Urlaubslager lichtet, denn bereits am Samstag um 16:00 Uhr steht das schwere Auswärtsspiel gegen die SG Föckelberg/Bosenbach in Föckelberg an.

Von dieser Seite noch einen schönen Gruß nach Grumbach an den verletzten Spieler, der ins Krankenhaus gefahren wurde.

Wir wünschen alles Gute und hoffen, dass die Verletzung nicht so schwer wiegt.

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Lauer - Exner - Schlemmer, Martin, Barnekow, Bäcker F. - Höbel, Bäcker D. - Bartz, Schröck K., Schröck S.

Tore:

0:1 Marc Busser (3.)

1:1 Felix Bartz (5.)

1:2 Mike Gollnick (45.)

2:2 Niklas Schlemmer (60.)

3:2 Marvin Höbel (70.)

4:2 Marvin Höbel (87.)

5:2 Sven Schröck (90.)