Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 2012/13 SG Krottelbach/Fro./Lan. - SV Rammelsbach 3:2 (1:1)

SG Krottelbach/Fro./Lan. - SV Rammelsbach 3:2 (1:1)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 27.05.2013 19:43

SG Krottelbach/Fro./Lan. - SV Rammelsbach 3 – 2

Schade….das war knapp….und

KroFroLa_SVR

Bildergalerie (Thomas Göttel)

 

Glückwunsch nach Konken und Etschberg zur Erringung der Meisterschaft und nach Krottelbach und Langenbach zur Qualifikation für die Relegation

 

Das sind die Geschichten, die nun einmal nur der Fußball schreibt.

Bis kurz vor Ende der Partie sah alles nach einem Sieg des SVR aus, am Ende durften die Gastgeber jubeln und unsere Mannschaft samt Anhang war zutiefst enttäuscht.

In einer kampfbetonten Partie, die ohne jegliche spielerische Höhepunkte blieb, siegten die Gastgeber am Ende zwar glücklich, aber nicht unverdient, mit 3 – 2 Toren.

Auf dem „beengten“ Platz in Langenbach entwickelte sich sofort die erwartete Kampfpartie. Abtasten und Abwarten war auch auf dem Spielfeld gar nicht möglich, da fast nur mit hohen Bällen agiert wurde.

Und so war auch gleich viel Betrieb vor den beiden Toren.

Die Gastgeber hatten bereits nach 7 Minuten die erste Torgelegenheit, doch der Ball landete an der Torlatte.

Bereits im Gegenzug strich ein Schuss von Marcel Häßel am langen Pfosten vorbei.

Weitere 2 Minuten danach parierte Daniel Gras einen Schuss der Gastgeber großartig.

Wiederum fast im Gegenzug die Führung für unsere Mannschaft.

Marvin Höbel eroberte sich an unserem Strafraum den Ball. Unwiderstehlich sein Solo über den gesamten Platz. Den Torschuss konnten die Gastgeber noch abwehren, doch sein Nachschuss bedeutete den Führungstreffer zum 0 – 1.

Die Führung währte jedoch nur 7 Minuten. Einen Freistoß nutzte ein Spieler der Gastgeber per Kopf zum Ausgleich.

Zwischen Minute 23 und 26 hätten die Einheimischen das Spiel bereits entscheiden können, vielleicht sogar müssen.

Zwei berechtigte Foulelfmeter konnten sie jedoch nicht verwerten, scheiterten dabei an den tollen Reaktionen von Daniel Gras, der beide Elfmeter parierte.

In der 36. Minute konnte sich dann der Torhüter der Gastgeber auszeichnen, als er einen Schuss von Marcel Häßel toll abwehrte.

Auch in Halbzeit Zwei wog die Partie hin und her und bereits nach 4 Minuten landete ein Freistoß von Felix Bartz auf dem Gebälk.

7 Minuten danach schien sich das Spiel in unsere Richtung zu wenden.

Bei einem Freistoß von Marvin Höbel aus 40 Metern Entfernung stand der Torhüter der Einheimischen zu weit vor seinem Kasten und der Ball senkte sich hinter ihm zum 1 – 2 für unsere Mannschaft.

Die Gastgeber versuchten nun mit allen Mitteln, den für sie so wichtigen Ausgleich zu erzielen.

Entlastungsangriffe unserer Mannschaft wurden immer rarer, doch bis zur 80. Minute passierte eigentlich nicht viel.

Doch die letzten 10 Minuten hatten es dann in sich.

Zunächst zeigte der bis dahin souverän leitende Schiri nach einem Foul von Marcel Häßel diesem, zur Überraschung Aller, die Rote Karte.

Nur vier Minuten danach erzielten die Gastgeber nach einem krassen Stellungsfehler in unserer Hintermannschaft den Ausgleich.

Unsere Truppe war nun sichtlich geschockt und ohne einen echten Torjäger wurde die Aufgabe, einen weiteren Treffer zu erzielen, auch nicht gerade leichter.

Als der Unparteiische in der 89. Minute einen weiteren, dieses Mal, mehr als umstrittenen, Strafstoß gegen unsere Mannschaft verhängte, war die Partie mit dem 3 – 2 endgültig gegen uns entschieden.

Unsere Mannschaft erwies sich nach dem Schlusspfiff als fairer Verlierer und konnte hoch erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.

 

Nochmals von hier die besten Glückwünsche an den Meister der Kreisklasse-Kusel-Nord,

SG Konken-Etschberg.

Der SG Krottelbach/F.-Langenbach wünschen wir alles Gute und viel Glück in den ausstehenden Relegationsspielen.

 

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras - Höbel, Exner, Ochs - Bossung, Draudt S., Schröck S. (65. Weidler), Bartz, Draudt C. - Häßel, Bäcker (30. Schröck K.)

Tore:

0:1 Marvin Höbel (11.)

1:2 Marvin Höbel (56.)