Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 2012/13 SG Sand/Kübelberg II vs SV Rammelsbach - 0:8 (0:3)

SG Sand/Kübelberg II vs SV Rammelsbach - 0:8 (0:3)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 25.07.2014 12:23

SG Sand/Kübelberg II vs SV Rammelsbach - 0:8 (0:3)

Klarer Sieg beim Schlusslicht

2:2 Andy Baumgartner

Beim Schlusslicht gab sich unsere Mannschaft in Sand keine Blöße und siegte klar.

Unsere Mannschaft begann bei der SG konzentriert und nährte bei den Gästen kaum Hoffnungen auf etwas Zählbares.

Bereits in der 10. Spielminute erzielte Marcel Häßel die 1 – 0 Führung. Die Gastgeber waren zwar immer bemüht, unserer Mannschaft das Leben schwer zu machen, aber der spielerischen Überlegenheit konnten sie während der gesamten Spielzeit nur ihre kämpferischen Qualitäten entgegensetzen.

So baute wiederum Marcel Häßel in der 21. Spielminute den Vorsprung auf 2 Tore aus. In der Zeit zwischen der 25. und 35. Minute hatten die Sänner ihre beste Phase der Partie, konnten jedoch Torsteher Daniel Gras kaum in Verlegenheit bringen.

Bevor wiederum Marcel Häßel in der 42. Minute seinen Hattrick vollendete, vergab unsere Truppe zwei Großchancen.

Mit diesem beruhigenden Vorsprung wurden dann die Seiten gewechselt.

Die 2. Halbzeit war dann eigentlich nur noch Schaulaufen.

In Minute 50 scheiterte Andy Baumgartner vom Elfmeterpunkt und 1 Minute später wurde die nächste Großchance versiebt.

Ein mustergültiger Spielzug über die rechte Angriffseite, eine tolle Flanke über die komplette Abwehr der Gastgeber von Marvin Höbel und ein Flugkopfball von Sven Schröck bedeutete dann in der 55. Minute das 0–4.

Verständlicherweise verflachte die Partie nun, doch mit der Torausbeute gab sich unsere Mannschaft noch nicht zufrieden.

Ein schöner Flachpass zwischen Torhüter und Abwehr von Felix Bartz nutzte Marcel Häßel zum 0 – 5.

Der eingewechselte Michael Ochs reihte sich dann beim 0 – 6 ebenfalls bei den Torschützen ein. Vor dem 0 – 7 eroberte der an diesem Tage beste Spieler auf dem Platz, Marvin Höbel, einen längst verloren erschienenen Ball und seine Hereingabe nutzte wiederum Marcel Häßel zum 0 – 7.

Ihm blieb es auch mit seinem sechsten Treffer vorbehalten, mit einem vollstreckten Handelfmeter, den 0 – 8 Endstand zu besiegeln.

 

Somit wurden die letzten 3 Pflichtaufgaben souverän erfüllt.

Jetzt kommen die Wochen der Wahrheit und der Entscheidungen.

Bereits am kommenden Sonntag stellen sich die Gäste aus Herschweiler-Pettersheim „Am Deich“ vor.

Diese haben uns mit ihrem Sieg gegen den Tabellenführer aus Konken/Etschberg wieder in die Situation versetzt, aus eigener Kraft den 2. Tabellenplatz zu erreichen.

Insbesondere die deftige Hinspielschlappe sollte Motivation genug sein, einen Dreier einzufahren.

 

Günter Bäcker

 

Aufstellung:

Gras - Baumgartner, Exner, Draudt S. (46. Ochs) - Bossung (46. Höring), Höbel, Schröck S., Bartz, Draudt C. - Häßel, Weidler (46. Schröck K.)

 

Tore:

0:1 Marcel Häßel (10.)

0:2 Marcel Häßel (19.)

0:3 Marcel Häßel (40.)

0:4 Sven Schröck (55.)

0:5 Marcel Häßel (58.)

0:6 Michael Ochs (60.)

0:7 Marcel Häßel (77.)

0:8 Marcel Häßel (88.)