Sie sind hier: Startseite 1. Mannschaft Spielberichte 2012/13 SV Rammelsbach - SV Herschweiler-Pettersheim - 2:0 (0:0)

SV Rammelsbach - SV Herschweiler-Pettersheim - 2:0 (0:0)

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 23.05.2013 12:00

SV Rammelsbach - SV Herschweiler-Pettersheim 2 – 0

SVR_HP

Bilder (Thomas Göttel)

 

85 Minuten Hochspannung

Im ersten von 2 Endspielen gelang unserer Mannschaft ein 2 – 0 Sieg gegen die Gäste des
SV Herschweiler-Pettersheim.

Lang, lang, sah es nach einem Remis aus, welches beide Mannschaften aus dem Aufstiegsrennen katapultiert hätte.

Doch zwei Treffer in den letzten 10 Minuten brachten unsere Mannschaft doch noch auf die Siegerstraße.

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere Partie mit hohem Tempo, jedoch sehr taktisch geprägt und mit großer Nervosität auf beiden Seiten.

Die erste Tormöglichkeit hatte unsere Mannschaft bereits in der 4. Minute als ein hoher Ball im Strafraum der Gäste Fabian Bäcker erreichte. Sein Kopfball stellte jedoch den Torhüter der Gäste vor keine größeren Probleme.

In der Folgezeit waren beide Mannschaften nicht in der Lage, einen konstruktiven Spielaufbau zu betreiben. Fehlpässe hüben wie drüben zeichneten den weiteren Spielverlauf.

Nach gut einer halben Stunde dann eine Schrecksekunde für den SVR, als nach einem Freistoß unsere Hintermannschaft noch nicht formiert war, doch der Ball landete auf der Torlatte. Nur 2 Minuten später wurde Kevin Schröck schön freigespielt, doch auch dieser vergab freistehend vor dem Torsteher.

Einen weiteren Schuss der Gäste entschärfte kurz vor der Pause Daniel Gras.

So wurden leistungsgerecht die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit begann ebenfalls fast mit einem Paukenschlag, doch auch hier konnte sich der Torhüter der Gäste nach einem schönen Schuss von Oliver Bossung auszeichnen.

Der weitere Verlauf spiegelte zunächst das Bild der ersten Hälfte wider, Fehlpässe waren an der Tagesordnung. Felix Bartz hatte zunächst noch eine Einschussmöglichkeit (55.), dann versuchten die Gäste das Geschehen in die Hand zu nehmen.

Chancen blieben zu diesem Zeitpunkt aber weiterhin Mangelware.

Ab der 70. Spielminute war jedoch klar, dass etwas geschehen muss, da bei einem Remis beide Mannschaften aus dem Aufstiegsrennen ausscheiden würden.

Die beste Möglichkeit zur Führung vergab die Heimmannschaft in der 76. Minute, als nach einem schönen Querpass von Christoper Draudt, urplötzlich Marvin Höbel alleine vor dem Tor des SV HP auftauchte. Doch der Ball überquerte zum Erstaunen Aller nicht die Torlinie, sondern den Querbalken.

Vier Minuten nach dieser Riesenmöglichkeit dann doch der Führungstreffer für den SVR. Einen Rückpass vom besten Spieler unserer Mannschaft, Marvin Höbel, verwertete Goalgetter Marcel Häßel sicher zum 1 – 0.

Die Gäste schienen hiervon sichtlich geschockt und sollten sich davon nicht mehr erholen.
Bereits weitere vier Minuten nach dem 1 – 0 fiel dann die endgültige Entscheidung.

Einen langen Ball auf die rechte Außenbahn und ein Sprintduell zwischen Marcel Häßel und dem Torhüter entschied Ersterer für sich und schlenzte den Ball aus 30 Metern über den Torwart hinweg ins leere Tor zum vielumjubelten 2 - 0.

Der nun erwartete Sturmlauf der Gäste blieb jedoch aus. Der eigene Glaube an drei Tore in den verbleibenden sechs Minuten fehlte sichtlich.

Enttäuschung und schwere Beine machten sich breit und das Tor unserer Mannschaft konnte nicht mehr in Gefahr gebracht werden.

Ein Spiel zweiter gleichwertiger Mannschaften entschied unsere Elf aufgrund der Mehrzahl an Torchancen in Halbzeit Zwei unterm Strich nicht unverdient.

Anzumerken ist die souveräne Schiedsrichterleistung und trotz der Brisanz sahen die 150 Zuschauer eine faire Partie.

 

Nun geht es am Samstag gegen die SG Krottelbach/F.-Langenbach im nächsten Endspiel um den Relegationsplatz oder die goldene Ananas; unsere Mannschaft hätte bei einem Sieg den 2. Tabellenplatz und die Relegation sicher. Gleiches gilt jedoch auch für den Gastgeber, denen sogar ein Unentschieden reichen würde.

 

Günter Bäcker

Aufstellung:

Gras - Höbel, Exner, Ochs - Bossung, Draudt S., Bäcker (86. Weidler), Bartz, Draudt C. (87. Niebergall) - Häßel, Schröck K. (75. Höring)

Tore:

1:0 Marcel Häßel (80.)

2:0 Marcel Häßel (85.)