Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

erstellt von admin zuletzt verändert: 14.10.2012 19:24
Nachrichten

Live-Musik mit Plug-In

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 30.06.2020 11:15

Unter der Federführung des Veranstalters Zum Dampfenden Gaul Kusel findet am Samstag, 11.07.20, auf unserem Sportgelände eine Live-Musik-Veranstaltung mit der Band Plug-In statt.

Beginn: 18:00 Uhr

Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist die Zahl der Tickets auf 350 begrenzt und diese können nur online erworben werden.

Online-Bestellung

Trainer für die Saison 2020/21 verpflichtet

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 17.06.2020 16:03

Nachdem die beiden Nachbarvereine des SV Altenglan und des SV Rammelsbach für die neue Saison eine neugegründete Spielgemeinschaft ins Rennen schicken, haben sich die Verantwortlichen erfolgreich auf die Suche nach einem geeigneten Trainer begeben.

Für die kommende Saison 2020/2021 konnte mit Marco Hönsch ein neuer sportlicher Leiter verpflichtet werden.

Der 33-jährige Marco Hönsch hat während seiner aktiven Laufbahn durchweg für seinen Heimatverein, den SV Altenglan die Fußballschuhe geschnürt und mit diesem 15 Jahre in der B-Klasse und sogar 1 Jahr in der A-Klasse seine Visitenkarte abgegeben. Von 2014 bis 2018 war er Trainer in seiner Heimatgemeinde, ehe er sich aus familiären in die „Altersteilzeit“ verabschiedete.

Ende 2019 wurde er nochmals auf die Kommandobrücke zurück zitiert und stand bis zum Abbruch der „Corona-Saison“ als Standby Spieler zur Verfügung. Da er in seiner Jugendzeit nicht nur für seinen Heimatverein, sondern auch für den neuen SG Partner spielte, ist ihm das Umfeld in beiden Vereinen bestens bekannt.

Für die neue Spielzeit hat sich Marco Hönsch zum Ziel gesetzt, die beiden Mannschaften nahtlos zusammenzuführen und im sportlichen Bereich einen gesicherten Tabellenplatz anzustreben.

Ramon Chormann: "Ferz mit Krigge"

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 17.04.2020 11:52

Auch im Jahr 2020 gastiert Ramon Chormann mit seinem neuen Programm "Ferz mit Krigge" in der Rammelsbacher Turnhalle.

Der Vorverkauf findet in Rammelsbach in der Gaststätte Berghof und dem Friseursalon Sondergeld, sowie in Kusel bei der Firma Sport Lösch statt.

Außerdem ist es möglich, die Karten über die SVR-Webseite online zu bestellen.

Online-Bestellung

 

Ersatztermin für den entfallenen Auftritt ist der 9. Oktober 2020. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Neue Karten können selbstverständlich wieder bestellt werden.

Saisonstart 2019/20 – Mission Impossible?

erstellt von Baegger zuletzt verändert: 31.07.2019 13:12

Der größte Außenseiter der B-Klasse? In dieser Saison wohl zweifelsfrei der SV Rammelsbach.

Die neue Saison steht in den Startlöchern – und beim SVR steht der größte Umbruch seit 11 Jahren an. Die Parallelen sind enorm, auch damals verließen einige Spieler (damals nach dem Aufstieg aus der C-Klasse in die B-Klasse) den Verein.

Die darauffolgende Geschichte ist bekannt. Der SVR brauchte mehrere Jahre um sich einigermaßen zu erholen. Zuerst stieg man mit nur 13 Punkten aus der B-Klasse direkt wieder ab, danach fuhr man das schlechteste Ergebnis der SVR-Geschichte ein – Platz 12 in der C-Klasse 2009/10. In der damaligen Situation mitentscheidend für den Aufschwung, von der überraschenden und imponierenden „Kiddy-Truppe“ 2010/11 bis zum souveränen Wiederaufstieg 2013/14, waren zum Einen die aufgerückten Jugendspieler, zum Anderen Rückkehrer.

In der kommenden Saison stehen die Weichen ähnlich. 5 Abgänge von Spielern, die in den vergangenen Jahren nicht aus der Stammelf herauszudenken waren, dazu weitere Säulen der Mannschaft die aus beruflichen Gründen kürzer treten müssen. Gegenüber stehen rund um das Trainergespann Roy Kallmeyer und Peter Gabel zwar ebenfalls weitere erfahrene Neuzugänge sowie die beiden nun teilaktiven A-Jugendspieler Manuel Göttel und Paul Keim. Die Aufgabe eine komplett neue Mannschaft zu formen, die bereits zum Auftakt der Saison konkurrenzfähig ist, stellte sich vor allem aufgrund der Urlaubszeit als unmöglich heraus.

Die positiven Dinge herauszustellen, bspw. eine bessere Trainingsbeteiligung als in den vergangenen Jahren, würde darüber hinwegtäuschen, dass am Sonntag im ersten Pflichtspiel gegen die SG Haschbach/Schellweiler eine zusammengewürfelte Mannschaft auf dem Platz steht, die als haushoher Underdog in die Partei geht.

Generell wird das Team in dieser Saison wohl als großer Außenseiter auf die Jagd nach dem Klassenerhalt gehen. Gerade einmal rund 6 Saisonspiele haben unsere Spieler in der vergangenen Spielzeit durchschnittlich gemacht, in einer Saison in der man bereits bis kurz vor Schluss noch zittern musste – alleine diese Zahl drückt aus, wie groß die Verluste in Form von Abgängen wiegen.

Doch in jedem Ende liegt bekanntlich auch ein neuer Anfang. Die Chance für Spieler, die bisher im zweiten Glied standen oder nun erst zur Mannschaft stoßen, sind groß wie sonst nie. Ob diese Spieler das auch nutzen, liegt an jedem Einzelnen selbst. Und vor allem davon wird es abhängig sein, ob das Saisonziel Klassenerhalt erreichbar sein wird oder ob man wie vor 10 Jahren wieder durch einen Block an Spielerabgängen in die Knie gezwungen wird.

Eines steht fest – nur über Geschlossenheit, Kampf, unbedingten Willen und viel Geduld führt der Weg in den kommenden 10 Monaten in Richtung Klassenerhalt, denn in dieser Saison droht ein harter Kampf um jeden einzelnen Punkt.

Anmelden


Passwort vergessen?

Geisterspieltickets

Spenden